Maßnehmen / Maßgeben

Nebulosa – Zeitschrift für Sichtbarkeit und Sozialität 04/2013

Die vierte Ausgabe von Nebulosa fragt danach, welche Qualitäten und Quantitäten das Maßnehmen in der Gegenwart erreicht hat, wie und welche Sichtbarkeiten durch Anwendung welcher Verfahren und Strategien zu welchem Zweck erzeugt werden, also wie Maße des Sichtbaren gegeben werden, und wer sie gibt. Gleichzeitig stellt sich das Heft die Aufgabe, auch auf die Geschichte sozialer, politischer, kultureller und wirtschaftlicher Diskurse des Maßnehmens und Maßgebens zu rekurrieren und danach zu fragen, welche Rolle beispielsweise Umfragen, Statistiken und sonstige Analysetechniken in den Konstitutionsprozessen des Sozialen spielen. Ferner sind u.a. Phänomene des sich selbst sichtbar Machens und die damit verbundene Unterwerfung des eigenen Körpers unter vermeintlich objektive Be- und Auswertungsverfahren Gegenstand der Ausgabe.

Im Forum wird der Themenschwerpunkt der vorangegangenen Ausgabe – Gespenster – zur Diskussion gestellt.

 

Mit Beiträgen von Fanti Baum, Julian Blunk, Peter J. Bräunlein, Hannelore Bublitz, Frank Engster, Mirus Fitzner, Bojana Kunst, Gerald Siegmund, Christian Sternad, Malgorzata Sugiera und Jörg Thums.

 

Inhaltsverzeichnis & Einleitung

 

Erschienene Ausgaben von Nebulosa:

01/2012 – Wahrnehmung und Erscheinen

02/2012 – Subversion

03/2013 – Gespenster

04/2013 – Maßnehmen / Maßgeben

05/2014 – Subjekte der Geschichte

06/2014 – Arbeiterinnen und Arbeiter

07/2015 – Prinzessinnen

08/2015 – Hunger

Die Zeitschrift wurde eingestellt. Die erschienenen Ausgaben sind aber noch lieferbar.