A–D | E–H | I–L | M–O | P–R | S | T–Z

 

Katrin Stoll studierte Geschichtswissenschaft und Anglistik an der Universität Bielefeld und der National University of Ireland Maynooth. Sie ist seit Februar 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsbereich „Funktionalität von Geschichte in der Spätmoderne“ am Deutschen Historischen Institut Warschau. Ihre Forschungsschwerpunkte sind: Holocaust Studies, insbesondere Holocausthistoriographie und Holocaustzeugnisse, Strafverfolgung von NS-Verbrechen in der Bundesrepublik Deutschland, Theorie der Geschichte. Sie arbeitet als freiberufliche Übersetzerin wissenschaftlicher Texte zum „post-ghetto space“ in Warschau aus dem Polnischen ins Englische.

 

Im Neofelis Verlag hat sie bisher publiziert:

/ zus. m. Alexandra Klei u. Annika Wienert Hrsg. v. 8. Mai 1945. Internationale und interdisziplinäre Perspektiven