A–D | E–H | I–L | M–O | P–R | S | T–Z

 

Laura Picht studierte Klassische, Vorderasiatische und Provinzialrömische Archäologie in Frankfurt. Seit 2013 promoviert sie dort in dem Graduiertenkolleg Wert und Äquivalent. Neben einem Forschungsaufenthalt in Istanbul arbeitete sie nach ihrem Studium im Archäologischen Museum Frankfurt. Seit der Magisterarbeit liegt ihr Forschungsschwerpunkt im Bereich der Keramik, vor allem der hellenistischen Zeit. Neben den allgegenwärtigen Datierungsfragen interessieren sie vorrangig methodische sowie gesellschaftliche und kulturhistorische Fragestellungen.

 

Im Neofelis Verlag hat sie bisher publiziert:

/ zus. mit Geraldine Schmitz, Katharina Schmidt und Lukas Wiggering Hrsg. v. The Limits of Change. Was ist der Wert der beständigen Dinge?