A–D | E–H | I–L | M–O | P–R | S | T–Z

 

Ina Neddermeyer studierte Kunstgeschichte, Politik und Philosophie in Berlin und Florenz. Nach ihrem wissenschaftlichen Volontariat am Kunstpalais in Erlangen betreute sie von 2013 bis 2016 die Städtische Sammlung Erlangen. Seit 2016 ist sie Kuratorin und Leiterin der Abteilung Kunst am Zeppelin Museum Friedrichshafen. Sie kuratierte mehrere Ausstellungen, u.a. Einzelausstellungen von Peter Land, Reynold Reynolds und Otto Dix sowie die Gruppenausstellungen RE: COLLECT, #catcontent und Dicker als Wasser. Konzepte des Familiären in der zeitgenössischen Kunst.

Im Neofelis Verlag wird sie publizieren:

/ zus. m. Claudia Emmert u. Zeppelin Museum Friedrichshafen Hrsg. v. Möglichkeit Mensch. Körper | Sphären | Apparaturen. Künstlerische und wissenschaftliche Perspektiven