A–D | E–H | I–L | M–O | P–R | S | T–Z

 

Thorsten Bothe studierte Literaturwissenschaft und Philosophie an den Universitäten Stuttgart und Erfurt. Er war Doktorand und Postdoktorand im Graduiertenkolleg Mediale Historiographien, freier Wissenschaftslektor, Stipendiat der Universität Erfurt, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Leuphana Universität Lüneburg und Honorardozent an der HCU Hamburg. Zuletzt war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Germanistische und Allgemeine Literaturwissenschaft der RWTH Aachen. Zu seinen Forschungsinteressen gehören Rhetorik und Dekonstruktion, Sexualität und Literatur, Paratextualität sowie u.a. der Stellenwert der Rhetorik in der universitären Ausbildung.

Im Neofelis Verlag wird er publizieren:

/ MemoryEx. Gedächtnis und Beispiel in der Rhetorik