A–D | E–H | I–L | M–O | P–R | S | T–Z

 

(c) Lynn Saville

Sonia Combe ist ausgewiesene Spezialistin für das spannungsreiche Verhältnis zwischen Geschichtsschreibung und kollektiver Erinnerung im kommunistischen und postkommunistischen Osteuropa. Ihre Forschungsarbeit bezieht sich meist auf die osteuropäischen Gesellschaften, vor allem auf die DDR. Ihren Weg als Forscherin durch die Länder Osteuropas und insbesondere durch die ostdeutsche Gesellschaft beschrieb sie in ihrem Buch D’Est en Ouest, retour à l’archive (Paris: Publications de la Sorbonne 2013). Gegenwärtig arbeitet sie an einem Forschungsprojekt zum Thema politisches Engagement und Loyalität, das sich insbesondere Persönlichkeiten wie Georg Lukács in Ungarn und Anna Seghers in der DDR widmet.